Schiffskatzen

»Vielleicht wird einmal noch das Hohelied eines seltsamen, geheimnisvollen Tiervolkes gesungen, das Lied von den Schiffskatzen.« (Gustav Schenk, 1905-1969) JA, es wird, hier ist es:

it4311_Bluhm_Schiffskatzen_U1

Dies ist, in aller Bescheidenheit, ein einzigartiges Buch. Die weltweit erste chronologisch und systematisch erzählte Geschichte der Schiffskatze, die vor etwa 3.000 Jahren auf der Bildfläche erschien. Auf den Schiffen der Phönizier hat sich die in Ägypten domestizierte Hauskatze im gesamten Mittelmerraum verbreitet, bevor sie später auf interkontinentalen Seefahrten die gesamte Erde kolonisierte.

Ohne Katzen sähe die Weltkarte heute anders aus;  ohne sie wären die großen See-Expeditionen und Entdeckungsfahrten kaum möglich gewesen: Auf den wochenlangen Fahrten über den Atlantik waren die Schiffskatzen lebenswichtige Begleiter, denn sie schützten die Lebensmittelvorräte vor Ratten und Mäusen. Noch bis ins zwanzigste Jahrhundert hinein war deshalb ihre Anwesenheit auf Handels- und Kriegsschiffen, Expeditionen und Passagierfahrten selbstverständlich. Eine französische Versicherung forderte sogar die Anwesenheit einer Katze an Bord des Schiffs, andernfalls ging der Versicherungsschutz verloren. Die Tradition, eine Katze mit an Bord zu nehmen, wird bis heute vielerorts beibehalten.
Dieses Buch hat die Geschichte der Schiffskatzen rekonstruiert und erzählt von ihrem Leben an Bord, von wagemutigen Landgängen, abenteuerlichen Expeditionsreisen und riskanten Rettungsaktionen über Bord gegangener Schiffskatzen. Es erscheint Mitte Juli im Insel Verlag als Taschenbuch mit etwa 170 Seiten und knapp zehn Abbildungen zum Preis von ca. € 8,-

Doch heute wird erst einmal das Eintreffen der Satzfahnen mit einem Festessen gefeiert, diese Zutaten werden gleich verarbeitet:

Foto

Und so sehen meine Korrekturen der Satzfahnen aus – sie halten sich in Grenzen:

Foto

 

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Über Katzen

4 Antworten zu “Schiffskatzen

  1. Hach wie aufregend.
    Ich war noch nie auf einem Schiff, glaube ich.
    Bloß immer nur im Büro.
    Das sieht nach einem katzguten Buch aus mit dem tollen Coverfoto! (Wer ist das Model?)
    Ich werde mal mein Personal fragen, ob wir uns das leisten können.
    Entweder einen gemeinsamen Schiffsausflug oder zumindest das Buch.

    Nur das Abendbrot, ohje! Da fehlt doch der Schinken. Oder hat der Schiffskater den schon geklaut?
    >°.°<
    Lecker!

  2. Das Buch klingt wirklich gut 🙂

  3. Per Zufall entdeckt und begeistert!

    Das Buch würde ich gerne auf meinem Blog re-bloggen, wenn es Okay ist!?
    http://happy-hour-with-picts.blogspot.de/2014/07/zitat-im-bild_19.html

    (^.^) herzlichste Grüßle
    \/ \/
    von Heidrun

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s