Gerald Sammet: »Der unsinkbare Kater – Neun Katzenleben«

Da hier immer wieder Bücher über Katzen besprochen werden, sind die Leser dieses Blogs manchmal in der komfortablen Situation, sich über Bücher informieren zu können, die noch nicht erschienen sind. Denn wir erhalten hin und wieder Vorab-Exemplare, Leseproben, Manuskriptausdrucke o.ä. Hier werden allerdings nur bestimmte Katzenbücher besprochen, insbesondere solche, die sich wie Katzen selbst als eigensinnige Individuen wohltuend von der Masse abheben. Und unter diesen wenigen sticht diese Neuerscheinung noch einmal erkennbar hervor:

Neun Katzenleben hat der profunde Autor für diesen Band ausgewählt, neun besondere Felidographien, die Gerald Sammet so kenntnisreich und detailliert, so anschaulich und mit leichter Hand auch noch so elegant aufgeschrieben hat, dass man sich bereits nach Lektüre der ersten beiden Geschichten über die Schiffskater Oscar und Trim (mehr gibt die Leseprobe leider nicht her) gezwungen sieht, in hymnische Empfehlung auszubrechen. Es wird hier die starke Vermutung vertreten, dass Der unsinkbare Kater auf dem vordersten Platz der schönsten Katzenbücher des Jahres 2012 landen könnte. Deshalb stürmt Eure Buchhandlungen und bestellt den Band vor. Er erscheint im August im Berliner Transit-Verlag für € 16,80.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Katzenbücher

Eine Antwort zu “Gerald Sammet: »Der unsinkbare Kater – Neun Katzenleben«

  1. Das Buch steht auch schon auf meiner Geburtstagswunschliste. Habe bisher allerdings relativ wenig dazu gefunden, auch noch keine Rezension. Vielleicht schreibe ich dann ja irgendwann eine dazu : )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s