Hello Kitty

Copyright: Sanrio

Wer kennt dieses Gesicht nicht, das in mehr als 60 Ländern über 50.000 verschiedene Produkte ziert? Hello Kitty wurde 1974 von der japanischen Firma Sanrio erfunden und spielt jährlich etwa eine halbe Milliarde US-Dollar ein. Das Kätzchen muss ohne Mund auskommen, damit sich jede Emotion auf Kitty projizieren lässt. 2003 wurde sie sogar zur Tourismus-Botschafterin ernannt und soll innerhalb von vier Jahren für 8,35 Millionen zusätzliche Touristen in Japan gesorgt haben. Mehr als 22.000 Produkte mit dem Hello Kitty Emblem stellt der Konzern Sanrio selbst her, alle übrigen haben eine Lizenz zur Vermarktung erhalten. Angeblich soll Bill Gates 5,6 Milliarden US-Dollar für den Erwerb der Marke angeboten haben.

Ursprünglich für Mädchen geschaffen, ist Hello Kitty längst zum Kultobjekt für Erwachsene geworden. Kitty hat eine Kultur der Niedlichkeit über die Welt verbreitet. Der Wunsch nach Kindlichkeit ist wohl der Grund für den kaum vorstellbaren Erfolg dieser Marke.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Curiositäten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s