Die neunschwänzige Katze

Im Jahr 1900 ist ein von William Nicholson sehr schön illustriertes Tierbuch unter dem Titel »The Square Book of Animals« erschienen.

Illustration von William Nicholson aus »The Square Book of Animals«

Aber gütige Bastet, die giftigen Texte von Arthur Waugh stehen in einem ziemlich krassen Gegensatz zu den im Jugendstil angefertigten Bildern. Neben der Illustration von William Nicholson ist folgendes Gedicht abgedruckt, für dessen Erstübersetzung in die deutsche Sprache ich Christina Striewski sehr herzlich danke:

Die un-gemeine Katze

Neun Leben habe die gemeine Katze, heißt es?
Es gibt eine, ungemein rar und lebendiger noch!
Eine Katze, die neun verschiedene Schwänze schwingt!
Und, aus dem Sack gelassen, schmäht sie dich und zetert,
mit so wuchtiger Zunge, Missetäter, daß Du erzitterst!

Britische Pädagogik im ausgehenden Viktorianischen Zeitalter …

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Katzenbücher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s