Sempé und Baudelaire

Jean-Jacques Sempé, Neuf Heures du Matin, New York 9 a.m.

Als ich mir vorhin dieses Bild von Sempé anschaute fielen mir ein paar Zeilen aus dem Gedicht Katzen von Charles Baudelaire aus Die Blumen des Bösen ein, die, wie ich finde, sehr schön zu dem Bild passen:

»In edler Haltung sinnen sie in Weiten | Wie eine Sphinx am Grund der Einsamkeiten.«

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter KunstKatzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s