Rekordkatzen 2

Die erste Katze, die im Versicherungsrecht Erwähnung findet, ist im 15. Jahrhundert belegt. Zu dieser Zeit sahen in Frankreich die Costumes de la mar (Schiffahrtsbräuche) vor, daß der Schiffseigner im Falle der Zerstörung seiner Ware durch Ratten nur dann eine Entschädigung erhalten würde, wenn er nicht vergessen hatte, Katzen an Bord zu nehmen. Wenn ihm die Tiere allerdings auf der Reise starben, ging er der Versicherung nicht verlustig.

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Curiositäten

Eine Antwort zu “Rekordkatzen 2

  1. Da kann man ja nur hoffen, dass die Eigner katzenlieb waren. Nicht, dass sie aus versicherungstechnischen Gründen schwupps ein paar Fellnasen eingeschifft, dia aber gleich nach Ablegen über Bord geworfen haben. Getreu dem Motto: Katz‘ ertränken, Geld kassieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s