Buchempfehlung

33 Arten eine Katze zu lieben heißt die Neuauflage eines wunderbaren Buches, das Ruth Rybarsky im Residenz Verlag herausgegeben hat. Die von ihr eingesammelten literarischen Schnurren stammen von Manfrd Deix, Erika Pluhar, Barbara Frischmuth und Adolf Holl (ja, dem Theologen) – um nur einige wenige zu nennen und sind allesamt wirklich sehr lesenswert.

Sehr gut hat mir auch dieser Cartoon aus dem Buch gefallen:

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Katzenbücher

2 Antworten zu “Buchempfehlung

  1. Moritz Frieben

    Hallo Paul!

    Kann diese Buchempfehlung nur positiv bestätigen. Habe es mit meiner Menschin schon gelesen, besonders die Geschichte von Erika Pluhar und ihrem Kätzchen hat es uns angetan.
    Lg, dein Moritz

    • Hallo Moritz, freut mich sehr, dass Dir das Buch auch so gut gefallen hat. Vielleicht würde Dir das Grosse Katzen-Lesebuch (herausgegeben von Julia Bachstein) auch gefallen. Das gibt es auch als Taschenbuch. Darin hat mein Mensch einen schönen Artikel über E.T.A. Hoffmann und seinen Kater Murr geschrieben. Schnurrige Grüße vom Kater Paul

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s