Sprichwörter 1

Zeit seines Lebens sammelte der schlesische Gelehrte Karl Friedrich Wilhelm Wander (1803-1879) Sprichwörter, und ab 1862 entstand sein Deutsches Sprichwörter-Lexikon, das kurz nach seinem Tod 1880 mit dem fünften Band abgeschlossen werden konnte. Mit etwa 250.000 Einträgen ist es bis heute die größte Sammlung von Sprichwörtern geblieben. An die 2.000 Sprichwörter seines Lexikons haben die Katze zum Thema. Diese Fülle der Einträge belegt, wie stark das heute beliebteste Haustier unsere Sprachwelt beeinflußt hat. Neben vielen heute noch geläufigen Sprichwörtern finden sich in Wanders Monumentalwerk auch zahlreiche, die längst in Vergessenheit geraten sind. Von ihnen wird hier ab heute in lockerer Folge eine kleine Auswahl nebst Erläuterungen gegeben.

Auch mich sollte man nicht aufwecken, solange ich schlafe!

Man soll die Katze nicht aufwecken, wenn sie schläft

Dieses an sich einleuchtende Sprichwort hat möglicherweise einen handfesten militärischen Hintergrund. Jedenfalls zitiert Wander einen französischen Gelehrten, der dieser Meinung ist. Danach hat Heinrich IV. (1050-1106) einen seiner Generäle mit Namen Le Chat ausgeschickt, um einen herzöglichen Widersacher zu schlagen. Der ließ im Schutz der Nacht vor dem feindlichen Feldlager ein riesiges Schild aufstellen. Über einer gemalten Katze stand in Anspielung auf den Namen des Generals zu lesen: »Eine Katze, welche schläft und träumt, aber nie beißt.« In der folgenden Nacht ließ General Le Chat die Rückseite der Tafel mit einer großen fetten Maus bemalen und darüber schreiben: »Man soll die Katze, welche schläft, nicht aufwecken.« In der anschließenden Schlacht mußte der Herzog eine verheerende Niederlage einstecken.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Curiositäten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s