Paul Klee

Paul Klee, Katze und Vogel, 1928

Paul Klee war ein großer Katzenfreund. Sein Kollege Ernst Ludwig Kirchner berichtete am 31. Mai 1934 von einem Besuch bei Paul und Lilly Klee in Bern: »Klees haben einen ganz weißen Angorakater, verschnitten, der ebenso verwöhnt ist wie Schacky [der Kater von Kirchner], aber wie ein Bauernlümmel dagegen wirkt. Klee ist sehr zärtlich zu ihm und schleppt ihn überall herum.«

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter KunstKatzen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s