Samuel Johnsons Kater Hodge

Alexandre-François Desportes (1661-1743), Stilleben mit Katze

Johnson, Samuel (* Lichfield 1709, † London 1784) ist einer der bedeutendsten englischen Schriftsteller und Gelehrten und nach Shakespeare der meistzitierte englische Schriftsteller. Über sein Leben sind wir vor allem durch eine umfangreiche Biographie seines Freundes James Boswell aus dem Jahr 1791 außergewöhnlich gut informiert. Von 1748 bis 1759 lebte Johnson in einem Haus am Gough Square unweit der Fleet Street, dem damaligen literarischen Zentrum Londons. In diesem Haus wohnte er mit seinem Kater Hodge zusammen. James Boswell erinnerte sich in seiner Biographie sehr gut an den Kater: »In diesem Zusammenhang darf nicht übergangen werden, wie tierlieb Johnson war. Es wird mir unvergeßlich bleiben, was er sich von Hodge, seinem Kater, alles gefallen ließ, für den er selber Austern holen ging, weil er befürchtete, falls er seinen Diener damit betraute, könnte dieser eine Abneigung gegen das arme Tier fassen.« Nun darf man nicht annehmen, Johnson hätte im Luxus geschwelgt und seinen Kater verwöhnt. Im 18. Jahrhundert wuchsen Austern in großen Mengen an der Küste Englands. Sie wurden so preiswert verkauft, daß sie für die Armen ein Hauptnahrungsmittel darstellten. Johnsons Diener wäre vermutlich entsetzt gewesen, hätte er das Billigfutter für den Kater besorgen müssen. Boswell selbst konnte Katzen nicht ausstehen: »Ich muß gestehen, daß mir die Anwesenheit des obengenannten Hodge oft recht lästig war.« Ihn störte wohl auch, wie vertraulich Samuel Johnson mit seinem Kater umging: »Ich erinnere mich, wie Hodge sich eines Tages mit augenscheinlich großer Wonne in Dr. Johnsons Brust verkrallte und ihm mein Freund, lächelnd und leise pfeifend, den Rücken kraulte, ihn am Schwanz zog und auf meine Bemerkung, es sei ein feiner Kater, erwiderte: ›Ei, gewiß, Sir, aber ich habe Katzen gehabt, die ich lieber mochte‹, und als spüre er, daß Hodge ihm diese Bermerkung übelnehme, hinzufügte: ›Doch, doch er ist ein feiner Kater, wirklich ein sehr feiner Kater.‹«

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Curiositäten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s