Dumm gelaufen …

Nicht immer, wenn wegen einer Katze die Feuerwehr oder Polizei gerufen wird, ist die Katze in Not. Manchmal sind es die Menschen, wie dieser Meldung in Spiegel-online am 27. Oktober 2005 zu entnehmen war: »Als wenig dankbarer Gast hat sich eine Katze in Lübeck erwiesen. Sie war einem 41-jährigen Mann zugelaufen, der sich um das Tier kümmern wollte. Schon am nächsten Tag verschwand die Katze wieder – mit einer Zehe des Mannes. Dem Mann war Polizeiangaben zufolge beim Brotschmieren ein Küchenmesser auf den Fuß gefallen. Bei dem Unfall trennte er sich eine Zehe ab. Der Verletzte humpelte daraufhin ins Bad, um sich einen Notverband anzulegen. Währenddessen schnappte sich die Katze die abgeschnittene Zehe, sprang damit aus dem Fenster und verschwand. Das Tier war dem Mann am Abend vor dem Zwischenfall zugelaufen.« Die Stuttgarter Zeitung fügte einen Tag später noch hinzu: »Die Zehe hätte direkt nach dem Unfall wieder angenäht werden können.«

Nun handelt es sich bei Spiegel-online ohne jeden Zweifel um eine hochseriöse Quelle. Dennoch kam mir diese Meldung so unglaublich vor, daß ich meinen Menschen  bat, sich bei der Pressestelle der Lübecker Polizei zu erkundigen. Und siehe da: Der offizielle Polizeibericht bestätigt die Pressemeldung. Danach hatte sich der bedauerliche Vorfall etwa um 11:30 Uhr zugetragen. Ergänzend ist dort in schönstem Polizeideutsch zu lesen: »Eine Absuche der Wohnung und Hausumgebung führte weder zum Auffinden der abgetrennten [kleinen] Zehe, noch zum Auffinden der genannten schwarzgrauen Katze.« Also trotz genauer Täterbeschreibung kein Fahndungserfolg.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Familienbande

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s