Katzen und Elefanten

Über die erstaunliche Freundschaft einer Katze mit einem Elefanten hat Mark Twain aus dem Zoo von Marseille berichtet: »Die Katze hatte die Angewohnheit, über dessen Hinterbeine auf den Rücken zu klettern, um dort in Ruhe zu dösen. Wenn sie dort angekommen war, lagerte sie sich auf ihre Vorderpfoten und schlief den halben Nachmittag in der Sonne.« Mark Twain beobachtete weiter, daß sich der Elefant anfangs noch über die Katze zu ärgern schien, jedenfalls ergriff er sie mit seinem Rüssel und setzte sie damit immer wieder zur Erde nieder. Aber die Katze ließ nicht locker und kletterte erneut auf den Rücken des von ihr gewählten Spielkameraden. Sie legte eine solche Hartnäckigkeit an den Tag, sich ihren Lieblingsplatz zu erobern, daß sie es irgendwann schaffte, den Unwillen des Elefanten zu überwinden. »Danach wurden die beiden untrennbare Freunde. Die Katze tobte oft um die Beine des Riesen umher und spielte mit seinem Rüssel. Manchmal gelangten Hunde in das Gehege, dann verschwand sie schnell auf dem Rücken ihres Kameraden. Immer wieder vertrieb der Elefant die Hunde, was ihre Freundschaft vertiefte.«

Das ist wirkliche Größe!

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Bilaterale Beziehungen

Eine Antwort zu “Katzen und Elefanten

  1. EK

    Eine sehr schöne Geschichte!Danke für den Beitrag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s