Das Sternbild der Katze

Der Hochschullehrer und Publizist Joseph-Jérome Lalande (1732-1807) ärgerte er sich sehr über seinen Zeitgenossen Voltaire, der Katzen nicht mochte und sich öffentlich darüber freute, daß der Katze die Aufnahme in den Kanon der 33 Sternbildtiere erfolgreich verwehrt worden war. Knapp 30 Jahre nach Voltaires Tod setzte Lalande um 1800 triumphierend das Sternbild der Katze durch und nannte es Felis. »Es gab schon dreiunddreißig Tiere am Himmel. Ich habe ein vierunddreißigstes eingeführt«, verkündete er stolz in seiner Astronomischen Bibliographie. Da fügte es sich gut, daß sein Berliner Kollege Johann Elert Bode (1747-1826) gerade dabei war, den ersten größeren Sternenatlas vorzubereiten, der schon durch sein Format beeindruckte und 1801 unter dem Titel Uranographia sive astrorum descriptio erschien. Auf 20 riesigen Tafeln verzeichnete er 17240 Sterne, und auf Tafel XIX dieser Inkunabel astronomischer Gelehrsamkeit erscheint die Katze, etwas in die Zange genommen von der Hydra und dem Sternbild der Luftpumpe. Vielleicht schaut die Katze deshalb etwas griesgrämig drein, vielleicht hat sie auch geahnt, daß ihr der Himmelsplatz nicht lange vergönnt sein würde. In Deutschland jedenfalls tauchte ihr Sternbild 1865 letztmalig in Meyers Lexikon auf, und 1882 stellte der populäre Astronom Camille Flammarion (1842-1925) in seinem Buch Die Sterne und die Merkwürdigkeiten des Himmels mit unüberhörbarer Genugtuung folgende fest: »Dieses letzte Sternbild [der Katze] ist mehr als überflüssig, und es ist von selbst von den modernen Karten verschwunden. Die kleinen Sterne, die zu seiner Gestaltung gedient hatten, sind wieder zur Hydra und zur Luftpumpe zurückgekehrt.« Der Name Lalande dagegen lebt fort. Nach ihm ist in Verbindung mit der Ziffer 21185 ein schwacher roter Stern der Spektralklasse M2 benannt, der nur 8,3 Lichtjahre von unserer Sonne entfernt seine einsamen Kreise zieht.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Curiositäten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s